x20Weiss2

x20Weiss1

FotografieTherapie

Projekt

1. PROBLEMSTELLUNG

Jugendliche mit psychischen Erkrankungen zeigen aufgrund ihres oftmals niedrigen Selbstwertgefühls deutliche Defizite in Kommunikation und Interaktion mit Gleichaltrigen. Zudem schränken sie nicht selten ihre bisherigen Interessen und Aktivitäten ein, was ihre Entwicklung im gesunden Umfeld deutlich beeinträchtigt.

2. ZIELSETZUNG

Im Rahmen des Foto-Workshop können sich psychisch erkrankte und gesunde Jugendliche gemeinsam über das Medium der Fotografie mit ihrer “Sicht der Welt“ auseinandersetzen und sich darüber miteinander austauschen. Über das Produkt der Fotografie erleben sie ihre Fähigkeit, Eigenes zu (er)schaffen. Dieser Prozess kann einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung des Selbstwerts der Jugendlichen leisten.

 

Kurz- / Mittelfristig

Gestärktes Selbstbild durch subjektiven Blick durch die Kamera

Positive Verstärkung durch Inklusion gesunder Jugendlicher

Langfristig

Medizinischer Beitrag zur Genesung

Angebot von Workshops / Kooperationen überregional denkbar

3. UMSETZUNG

Die Schön Stiftung veranstaltet am Wochenende für psychisch erkrankte und gesunde Jugendliche gemeinsam Foto-Workshops. Durch die Inklusion der gesunden Jugendlichen soll ein positiver Austausch gefördert werden.

Die Veranstaltung soll in der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden Einladungen und Bekanntmachungen erfolgen über Aushänge (z.B. in Arztpraxen), ebenso Informationen in mit der Schön Klinik kooperierenden Schulen (Gymnasium bis Förderschule), sowie Zeitungsartikel.

Geleitet werden die Workshops von Therapeuten der Schön Klinik, die mit der Behandlung Jugendlicher betraut sind. Punktuell wird ein professioneller Fotograf anwesend und unterstützend tätig sein.

Inhalte der Workshops umfassen: Theorie der Fotografie, praktisches Arbeiten (Fotografieren vor allem in der Natur) und Bildbearbeitung am Computer.

Die Foto-Workshops behandeln unterschiedliche Themen wie zum Beispiel Lebensfreude, Liebe, Zerbrechlichkeit, Traurigkeit, Freundschaft, etc.

Es soll eine Wertschätzung der Ergebnisse der Arbeiten in den Foto-Workshops in Form von Fotoprodukten (z.B. Fotos und Poster) erfolgen.

4. NEUE TERMINE

Ab Herbst 2017

KONTAKT

Dr. Anne-Marie Hamm, Seestraße 5a, 83209 Prien

Fototherapie@SchoenHelfen.de

AHamm@SchoenHelfen.de

KOOPERATION SCHÖN KLINIK:

Ehrenamtliches Engagement / Beratung durch Ärzte

ERFAHRUNGSBERICHTE

"Der Kurs hat mir sehr viel Freude bereitet, ich konnte Fotografie erlernen, Erfahrungen sammeln und habe Freundschaften schliessen können. Besonders gut fand ich die Übungen draussen in der Natur."

Sina, 15 Jahre Teilnehmerin

" Zuerst war ich ganz schüchtern. Später habe ich mir mehr zugetraut."

Hana, 17 Jahre Teilnehmerin

“Das Fotografieren mit den Jugendlichen hat viel Freude gemacht. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Veranstaltungen einen Beitrag zur Genesung der Jugendlichen leisten. Super, dass die Schön Stiftung dieses Projekt so großzügig fördert und ermöglicht."

Nikolas Klemer, Therapeut

x20Weiss

MitHelfenLogoLG

Machen Sie mit!

Unterstützen Sie uns bei einer besseren Förderung der Gesundheit in unser aller Interesse.

Zweck von SchönHelfen, der Schön Klinik Stiftung für Gesundheit gGmbH, ist – laut Satzung – die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Förderung von Erziehung und Bildung, die Förderung des Sports sowie die mildtätige Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.

 

Spenden sind sehr willkommen!

Bankverbindung: Deutsche Bank - IBAN DE81 7007 0010 0192 3705 00

 

Direkt spenden!

logopaypal106x27Hier können Sie mit Überweisung PayPal direkt spenden. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit von SchönHelfen.

Schön Klinik Stiftung für Gesundheit gGmbH – Eine Initiative der Schön Klinik

SpendenHerzl 

grau1